Malfunkshun
Die Geschichte der Band Malfunkshun beginnt im Jahr 1980, am Ostersonntag. Anstatt mit ihrer Familie zu einem traditionellen Essen zusammenzukommen, zogen es die Brüder Kevin und Andrew Wood vor, zusammen mit Drummer David Hunt eine kleine Aufnahmesession zu machen. Kurz darauf kam Dave Reese als Bassist dazu. Der erste Auftritt von Malfunkshun war bei einer Party. Im Sommer des Jahres 1980, verließen David Hunt und Dave Reese die Band. Notgedrungen übernahm Andrew Wood den Bass, während sein Bruder Kevin weiterhin Gitarre spielte. Ein Freund namens Regan Hagar, den Andrew Wood von der Schule kannte stieg daraufhin als neuer Drummer ein. Regan war eigentlich zu dieser Zeit schon in der Band Maggots Brains, verließ diese jedoch um sich auf Malfunkshun konzentrieren zu können.

Die erste Show, die Malfunkshun in ihrer neuen Besetzung spielte war beim Blackberry Jam Festival in Bainbridge Island im August 1980. Daraufhin folgten einige Auftritte in Seattle. Um 1984 began sich der Sound von Malfunkshun, speziell aber der von Andrew Wood zu verändern. Durch den starken Einfluss, den Marc Bolan auf ihn hatte, wurde sein Art Musik zu machen melodischer.

Während diesen frühen Tagen von Malfunkshun legten sich die Bandmitglieder für ihre Auftritte Künstlernamen zu. Aus Kevin Wood wurde Kevinstein, Regan Hagar wurde zu Thundarr und Andrew Wood wurde zu Landrew the Love Child. Zu dieser Zeit war die 666 Ideologie im Metal gerade groß angesagt. Andy Wood nannte Malfunkshun daher eine "Anti-666-Band" oder auch eine "333 Band". Daher stammt auch die Bezeichnung "Love Rock", wie Andy Wood ihre Musik bezeichnete.

Andrew, der eigentlich immer ziemlich schüchtern gewesen ist, wurde drogenabhänig. Im Jahre 1985 begab er sich deswegen in eine Entzugsanstalt und die Band wurde während dessen erstmal vorzeitig gestoppt. Als er aus der Entzugsklinik zurückkam, ging es wieder mit der Band weiter und man sollte auch bald die erste richtige Aufnahme machen.

Malfunkshun selbst machten eigentlich in regelmäßigen Abständen Aufnahmen von ihrer Musik. Jedoch machte Daniel House für sie die Aufnahmen für die C/Z Compilation Deep Six. Auf Sampler sollten die beiden Lieder "Stars 'n' You" und "With Yo Heart (Not Yo Hands)" von Malfunkshun zu finden sein. Mit der Veröffentlichung des Samplers, gelang es der Band auch an größere Auftritte heranzukommen. Unter anderem spielte die Band als Opener für Ten Minute Warning, Skin Yard und Soundgarden. Mit den größeren Auftrittsmöglichkeiten stieg auch die Popultarität der Band. Trotzdem sollte man die Band nach diesem Zeitpunkt nicht mehr oft auf der Bühne sehen.

Im Jahr 1987, lebte Andrew Wood in Seattle und verbrachte einen großen Teil seiner Freizeit mit Jeff Ament und Stone Gossard, beides Mitglieder von Green River. Es dauerte nicht mehr lange, bis die drei damit beganen Songs zu schreiben. Gegen Ende des Jahres 1987 beganen Woord, Ament, Gossard und Hagar Shows unter dem Namen "Lords of the Wasteland" zu spielen. Ihr Songrepertoire umfasste jedoch lediglich Coverversionen. Andrew Wood hatte eigentlich vor in beiden Bands zu bleiben. Jedoch widmete er immer mehr Zeit für Lords of the Wasteland, bis er irgendwann endgültig bei Malfunkshun ausstieg. Kevin und Regan versuchten zwar die Band ohne Andrew fortzuführen, scheiterten aber bald darauf.