10 Minute Warning
Die Band 10 Minute Warning wurde im Jahre 1983 nach der Auflösung der Band The Fartz gegründet. Die Band bestand in den Anfangstagen aus Paul Solger (Gitarre) und Duff McKagen (Drums). Duff McKagen wechselte jedoch das Instrument und spielte Gitarre als Greg Gilmore einstieg. Hinzu kamen noch Blaine Cook (Vocals) und David Garrigues (Bass). Der Name der Band steht angeblich in Beziehung dazu, wie lange eine normale Person Zeit hat, bis eine Atomrakete seine Stadt trifft. Gleich im Jahr 1983 beganen in der Band auch gleich die Mitgliederwechsel. Blaine Cook ging zu The Accused und wurde durch Steve Verwolf ersetzt. Ebenfalls verließen David Garrigues und Duff McKagen die Band. Für sie kam Daniel House, der davor bei der Band Feedback spielte.

Im Jahr 1984 ging die Band ins Studio um ihr erstes Album aufzunehmen. Allerdings wurde dieses Album nie veröffentlicht. Gegen Ende des Jahres 1984 verließen auch Paul Solger und Greg Gilmore die Band. Greg Gilmore ging nach Los Angeles wo er wieder zusammen mit Duff McKagen eine Auftritte mit der Band Road Crew bestritt. Später zog Greg Gilmore wieder zurück nach Seattle und spielte unter anderem bei den Bands Skin Yard und Mother Love Bone. Duff McKagen wurde als Bassist von Guns 'n Roses bekannt. Daniel House gründete Skin Yard. Später gründete er dann das Label C/Z Records. Paul Solger spielte bei der Band Meddaphysical.

Zu Verwunderung vieler kam es 1996 dazu, dass die Band wieder zusammenfand. Mit dem neuen Sänger Christopher Blue, David Garrigues, Duff McKagen und Greg Gilmore stand die wieder auf. Es dauerte 2 Jahre bis dann 1998 ihr erste self titled CD erschien. Die CD erschien bei Sup Pop. Wie bei vielen anderen Bands auch machte Charles Peterson die Fotos und produziert wurde das Ganze von Jack Endino.

Nichts desto trotz löste sich die Band noch im Jahre 1998 wieder auf. Greg Gilmore spielte daraufhin in einer neuen Band mit dem Namen Chongching. Duff McKagen brachte ein Soloalbum mit dem Titel "Beautiful Disease" heraus.