In Books
In dieser Sparte des Nirvanaclubs geht es um Stellen in Büchern, bei denen es um Nirvana, Kurt Cobain, Krist Novoselic oder  Dave Grohl geht. Allerdings keine Nirvanabiographien oder ähnliches. Es sollten normale Bücher sein, in denen es an einer Stelle um z.B. Kurt Cobain geht, also über ihn geredet wird oder ähnliches. Wenn du ein Buch gelesen hast in dem so eine Stelle vorhanden ist, kannst du mir gerne .

In dem Buch "Anti-Club" gibt es eine Stelle in der der Freund von dem Ich-Erzähler Steve mit Kopfhörern (in der Schule) Radio hört. Doch auf einmal fängt sein Oberkörper an zu beben.

Der Freund fragt:
"Toby! Was ist los, Mann? Was hast du?"
"Er ist tot. Sie haben's eben im Radio gebracht. Er ist tot."
"Wer ist tot?"
Toby drehte sich zu mir. In seinen Augen standen Tränen
"Kurt Cobain ist tot. Er hat sich den Schädel weggepustet."
Es wusste dann die ganze Schule, auf dem Parkplatz ließen alle die Fenster runter und drehten den Sender auf, der nichts als Nirvana brachte. Sie wollten dann in der Nacht eine Totenwache am Strand machen. Steve hohlt abends seine "In Utero" raus, packte sie in seinen Discman und ging zum Strand. Es waren ca. 50 Leute da. Ein Mädchen sagte, für sie sei Kurt Cobain ein Prophet, der für unsere Sünden gestorben sei. Ein anderer Typ meinte es sei nur so hingedreht worden, dass es wie Selbstmord aussah. In Wirklichkeit habe ihn die Regierung aus dem Weg schaffen lassen, weil er zu viel Macht gehabt habe. Dann kommt Toby (der schon ziemlich bekifft ist) zu Steve.
"Weißt du, was in seinem Abschiedsbrief stand? Er hat diesen einen Song zitiert >It´s better to burn out than to fade away.< Das ist ja so wahr, Mann. So wahr."
Steve schob die Kopfhörer wieder zurück. In seine Ohren drangen die Worte
"I´m not like them, but I can pretend"
Auf dem Heimweg schmiss er die CD soweit er konnte in den Pazifik hinaus.

Wenn du Interesse hast, dir das Buch zu kaufen, kannst du das hier tun.

In dem Buch "About a boy" von Nick Hornby kommt ziemlich viel über den Tod von Kurt Cobain vor. Hier findest du allerdings nur einen kurzen Ausschnitt, da das ganze sonst zu lange werden würde.

Today, however, she didn't seem terribly pleased to see him. She looked down and distracted, and she didn't say anything, let alone do anything, when he went to see her in her classroom at breaktime. Zoe was sitting next to her, looking at her and holding her hand.
"What's happened?"
"Haven't you heard?" said Zoe. [...]
"I don't think so." "Kurt Cobain." "What about him?" "He tried to kill himself. Took an overdose." "Is he all right?" "We think so. They pumped out his stomach" "Good." "Nothing's good," said Ellie. "No," said Marcus. "But-" "He'll do it, you know," said Ellie. "In the end. They always do. He wants to die. It wasn't a cry for help. He hates this world!" [...] "How do you know? How do you know he wasn't just messing about? I'öö bet you he never does anything like it again." "You don't know him," Ellie said. "Neither do you," Marcus shouted at her. "He's not even a real person. he's just a singer. He's just someone on a sweatshirt. It's not like he's someone's mum." "No, he's someone's dad, you little prat," said Ellie. "He's Frances Bean's dad. he's got a beatiful little girl an he still wants to die. So, you know."

Es geht dann noch ne Zeit lang so weiter, und später wird erzählt wie Marcus von Kurts Tod erfährt und glaubt Ellie wüsste es noch nicht und so weiter. Später unterhalten sich Ellie und Marcus in der U-Bahn:

"Why does it matter so much?" he asked her quietly. "I mean, I know you like his records and everything, and I know it's sad beacuse of Frances Bean, but-" "I loved him." "You didn't know him." "Of course I knew him. I listened to him sing every single day. I wear him every single day. The things he sings abot, that's him. I know him better than I know you. He understood me." "He understood you?" How did that work? How did anyone you had never met understand you? "He knew what I felt, and he sang about it." [...] "So what were you feeling?" "Angry." "What about?" "Nothing. Just... life."<<

...und so weiter. Auf jeden fall steigen die beiden halt irgendwann (an ner ganz anderen Haltestelle als sie wollten) aus und laufen irgendwie in die Stadt, wo sie in nem CD Laden irgendwie ein Poster oder so von Kurt Cobain sehen und Ellie schlägt irgendwie die Schiebe ein, weil es sie total aufregt, dass die Leute sofort versuchen aus seinem Tod Geld zu machen. Ellie und Marcus werden irgendwie von der Polizei mitgenommen und letztendlich trifft Ellie auf die Eigentümerin des Ladens, die Ellie über das Missverständnis aufklärt.

[...] "You put the picture in the window to exploit people," said Ellie [...] "Which picture? The picture of Kurt? That's always been there. I'm his biggest fan. His biggest fan in Herfordshire, anyway." "You didn't just stick it in today to make some money?" "Make some money out of all the grieving Nirvana fans in Royston, you mean? [...] Ellie looked embarrassed. "Is that why you broke the window?" Ruth asked. "Because you thought I was exploiting people`" "Yeah." "Today had been the saddest day of my life. And then some little idiot comes un and breakes my window because she thinks I'm trying to rip people off. Just... grow up." Will doubted very much wether Ellie was lost for words too often, but it was clear that if you wished to reduce her to a gaping, red-faced mess, all you had todo was find a twenty-something doppelgänger whose commitment to Kurt Cobain was even more devout than her own. "I'm sorry," she whispere. "Yeah, well," said Ruth. "Come here." And while the assembled, and for the most part unsymathetic, occupants of the police interview room wathced, Ruth opened her arms and Ellie stood up, walked over to her and hugged her [...]

Wenn du Interesse hast, dir das Buch zu kaufen, kannst du das hier tun (deutsch). Falls du die englische Ausgabe suchst, die gibt es hier.

In dem Buch "Das Blütenstaubzimmer" von Zoe Jenny geht es auch an mehreren Stellen im Kurt Cobain.

S.56:
"Neben der Matratze in der Ecke stehen ein Ghettoblaster und ein Kistchen. Darauf steht, hinter einer Kerze und einer Plastikrose, ein goldener Rahmen mit einem Zeitungsartikel von Kurt Cobain. Luciano hat ihm einen Altar gebaut."

S.57:
"Er zieht sich ein paar Haarsträhnen in die Stirn und schaltet den Ghettoblaster an. Die Stimme von Kurt Cobain knattert durchs Zimmer."

Wenn du Interesse hast, dir das Buch zu kaufen, kannst du das hier tun.

In dem Buch "Pralle Töne" von Dirk Walbrecker geht es an vielen Stellen im Buch um Kurt Cobain beziehungsweise Nirvana.

Kurze Inhaltsangabe:
Lari, Schülerin an einem Münchener Gymnasium, wird in eine Bänd aufgenommen, die an einer CD und einem Videoclip arbeitet. Bei den älteren Mitgliedern ist jedoch nicht nur Laris Musikalität gefragt. Wie bei berühmten Vorbildern sollen Zigaretten, Alkohol und härtere Drogen für den richtigen Sound sorgen. Lari verliebt sich in den Gitarristen und gerät in einen Strudel von Ereignissen...

Mit berühmten Vorbildern ist vor allem Kurt Cobain gemeint. In dem Buch wird zwar kaum etwas von der Person Kurt Cobain erzählt. Aber er spielt als Vorbild eine wichtige Rolle in der Geschichte, deshalb taucht der Name Kurt ständig in der Story auf. Es gibt sogar ein Kapitel mit dem Titel "Wer ist Kurt?"

hier mal eine Textstelle wo der volle Name Kurt Cobain genannt wird:
[Dialog zw. Lari und Chris (Bandmitglied) über Kim (Bandleader)]

Zwar hat sie ´ne geile Stimme und kennt sich auch echt aus in Pop und Rock, Grunge und Punk, Rap und Hiphop und wie die ganzen Richtungen auch heißen, aber...
"Und Kim ist auch dabei?" pieks mich trotzdem wieder die Neugierde.
"Obwohl er manchmal so daneben ist?"
"O Frau!" macht sich Chris über mich lustig. "Gerade deshalb ist er ja dabei. Hast du schon mal von Kurt Cobain gehört?"
Ich nicke, obwohl ich nicht genau weiß, wo ich ihn hintun soll.
"Der ist Kims Idol. Er ist tot, verstehst du? Weil er daneben war. Und weil er daneben war, hat er so gute Musik gemach. Verstehst du?"

Wenn du Interesse hast, dir das Buch zu kaufen, kannst du das hier tun.

Im Buch "Alles hinter sich lassen" von Maureen Stewart kommt Kurt Cobain und Nirvana öfters vor. Es ist ein Tagebuch von jemandem der seinen Selbstmord plant. Dieser hört gern Nirvana und Kurt Cobain scheint sein Idol zu sein.

Beispiele:
Was hatte Kurt damit gemeint? Melke es, melke was? Oder wusstest du selbst auch nicht, was du meinst, Kurt? Hast du deshalb mit allem Schluss gemacht? Dachtest du, du wärst ein Schwindler? Dachtest du das?

Kurt hat einen Abschiedsbrief hinterlassen. Darin hat er ein paar seltsame Sachen geschrieben. "Ich habe schon seit zu vielen Jahren keine Spannung mehr verspürt... ich bin zu sensibel...ich danke euch allen aus der Tiefe meines brennenden, sich ekelnden Magens...es ist besser zu verbrennen als zu verblassen..."
Ich werde keinen hinterlassen. Was sollte ich schon sagen? Ich weiss nicht warum ich es tun muss, also was sollte ich schreiben? Ich habe auf jeden fall nicht vor mich bei jemandem zu bedanken oder zu entschuldigen.

Wenn du Interesse hast, dir das Buch zu kaufen, kannst du das hier tun.

Auch im Buch "Ab heute wird das Leben anders" von der Authorin Tina Caspari wird an einer Stelle kurz Kurt Cobain angesprochen. Zwar war Kurt Cobain nicht, wie im Buch behauptet Pop- oder Fernsehstar aber egal.

.Sie wollte den neuen Helden im Hintergrund auftreten lassen, er sollte strahlend auf sie zugehen und sie in die Arme schliessen ..., nur hatte dieser Held noch kein Gesicht . Katja ging alle Pop- und Fernsehstars, die sie liebte, durch, konnte sich aber für keinen entscheiden. Am liebsten wäre ihr Kurt Cobain gewesen, aber dass der schon tot war, störte irgendwie. Nachdem sie noch eine Weile überlegt hatte, entschloss sie sich, die Szene mit dem neuen Helden ihrer Träume zu verschieben.

Wenn du Interesse hast, dir das Buch zu kaufen, kannst du das hier tun.

more 2 come...