Die Zukunft
Ich hätte allerdings gerne noch ein Nebenprojekt. Wenn man eine Weile mit denselben Leuten zusammengearbeitet hat, kann man irgendwann nicht mehr viel Neues machen - obwohl ich schon das Gefühl habe, dass wir ein paar neue Stilrichtungen entwickelt haben. Es wäre geil, mal mit jemand anders zusammenzuspielen. Aber jedes Mal wenn ich das tue, bereue ich es hinterher. Denn wenn es gut klingt, wünsche ich mit immer es wäre von Nirvana.
Kurt, 1992

Ich könnte dreiundvierzig und Englischlehrer sein - und ich wäre immernoch der Schlagzeuger von Nirvana.
Dave Grohl, im Juni 1993


Am Anfang konnte ich häufiger mit Kurt reden, wo immer er auch sein mag. Aber jetzt ist er wirklich weg. Ich dachte, es wäre egoistisch zu trauern, weil es ihm Schuldgefühle machen würde. Und dass es das beste wäre, für ihn zu beten und ihm Freude vorzuleben, damit er die Vibrations dieser Freunde spürt. Aber jetzt weiß ich, dass er sich aufgelöst hat und wirklich weg ist. Es ist nicht mehr von ihm übrig. Nichts, womit ich reden könnte.
Courtney, 1994

Ich kann nicht in die Zukunft sehen und voraussagen, ob ich auch in zehn Jahren noch Nirvana-Songs spielen kann. Unmöglich. Auf jeden Fall will ich nicht auf die Eric-Clapton-Masche zurückgreifen. Nicht dass ich ihn irgendwie entwerten wollte, ich habe enormen Respekt vor ihm. Aber ich möchte nicht meine Songs verändern müssen, damit sie noch zu meinem Alter passen.
Kurt, 1994

Mein Ziel hält mich am Leben. Und da wird auch kein persönliches Problem was dran ändern. Wenn die Leute mich in die Durchgeknallten-Schublade stecken wollen, von wegen "durchgeknallte blöde Courtney" - sollen die doch. Aber wenn jemand meint, er könnte mich davon abhalten, meinen Weg zu gehen, dann kann ich nur sagen: Schlechte Karten. Ich reiß mir den Arsch auf. Ich zieh mein Ding durch. Und ich werde es weiterhin tun.
Courtney, 1994

Ich würde es am liebsten gar nicht sagen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Band länger als ein paar Alben Bestand haben wird, außer wenn wie wirklich anfangen, ernsthaft zu experimentieren. Ich meine, man muss das doch ganz klar sehen: Wenn dieselben Leute zusammen dieselbe Arbeit tun, dann stoßen sie irgendwann an ihre Grenzen. Ich bin wirklich daran interessiert, mich mit anderen Sachen zu befassen und ich weiß, dass das für Krist und Dave auch gilt. Aber ich weiß nicht, ob wir es zusammen machen können. Ich möchte nicht noch eine Platte herausbringen, die so klingt wie die letzten drei Platten.
Kurt, 1994

Ich könnte nicht behaupten, dass ich schon eine Band gehört hätte, die klingt als würde sie uns plagiieren. Ich hoffe, dass die Ehrlichkeit, die wir zu leben versuchen, abgefärbt hat.
Kurt