Die Einwürfe, die Courtney während ihrer Rede hervorbrachte sind kursiv geschrieben.

Ich weiß nicht was ich sagen soll. Mir geht es genau so wie euch. Aber wenn ihr glaubt, dass ich mich nicht geehrt gefühlt habe, ihm so nahe sein zu dürfen, wenn er in seinem Zimmer saß und Gitarre spielte, seid ihr verrückt. Wie auch immer, er hat einen Brief hinterlassen. Es ist wie ein Brief an den Herausgeber. Ich weiß nicht, was passiert ist. Ich meine es musste einmal passieren. Aber es hätte auch mit 40 passieren können. Er hat immer gesagt, er würde uns allen überleben und 120 Jahre alt werden. Ich werde euch nicht den ganzen Brief vorlesen, denn eine ganze Menge geht euch verdammt nichts an. Aber manches richtet sich direkt an euch. Ich glaube nicht, dass es ein Verstoß gegen seine Würde ist, wenn ich es vorlese, denn das meiste ist für euch. Er ist so ein Arschloch. Ich möchte, dass ihr alle laut "Arschloch" sagt.

Menge:
Arschloch!

Der Brief ist leicht zu verstehen, glaube ich.

Alle Warnsignale des Punk Rock und der Fluch der so genannten Independent - Ethik und der Aufnahme in eure Gemeinschaft haben sich nur allzu richtig erwiesen. Seit nunmehr als zwei Jahren fehlt mir die Begeisterung sowohl beim Hören als auch beim Spielen und Schreiben von Musik. Ich kann gar nicht sagen, wie schuldig ich mich dafür fühle. Wenn wie etwa hinter der Buehne sind, die Lichter ausgehen und die Menge wie verdeckt zu toben beginnt, bedeutet mit das nicht so viel, wie es etwa Freddie Mercury ( Courtney lacht ) bedeutet hat, der die Menge liebte und das Bad ihrer Liebe und Bewunderung genoss...

Verdammt Kurt - dann darfst du kein Rockstar sein, du Arschloch.

...was ich bewundere und beneide. Tatsache ist, ich kann euch nichts vormachen, keinem von euch. Das ist weder euch noch mir gegenüber fair. Ich kann mir kein schlimmeres Verbrechen vorstellen, als euch zum Narren zu halten, indem ich euch nur etwas vormache und so tun würde, als hätte ich hundertprozentigen Spaß.

Nein, Kurt, das schlimmste Verbrechen, das man sich vorstellen kann, ist ein Rockstar zu bleiben, wenn du es verdammt hasst. Hör einfach auf damit!

Manchmal habe ich das Gefühl, ich solle meine Karte in eine Stechuhr stecken, bevor ich auf die Bühne gehe. Ich habe alles in meiner Macht Stehende getan, um es schätzen zu können, und ich schätze es auch. Gott, glaub mir, ich mag es. Aber das genügt nicht. Es freut mich, dass ich, oder eher wir, eine Menge Leute berührt und unterhalten haben. Aber ich muss einer von diesen Narzissten sein (Courtney lacht kurz und bitter), die nur alleine glücklich sein können. Ich bin zu sensibel.

Sarkastisch: Aaaaaaaaah.

Ich brauche ständig etwas Betäubung, um die Begeisterung wiederzuerlangen, die ich als Kind verspürte. Bei unseren letzten drei Tourneen empfand ich mehr Wertschätzung für meine persönlichen Bekannten und die Fans unserer Musik. Aber ich werde die Frustration, die Schuldgefühle und das Mitgefühl für die anderen einfach nicht los. In uns allen gibt es einen guten Kern, und ich liebe die Menschen einfach zu sehr.....

Warum bist du dann verdammt nicht hiergeblieben?  - Der traurige, kleine, sensible Fische-Jesus-Mann! Oh, halt doch die Klappe, Bastard. Warum freust du dich nicht, wenn du die Menschen liebst? Keine Ahnung! - dann geht es da weiter mit persönlichen Dingen, dir nur an mich und Frances gerichtet sind und euch einem Dreck angehen.

Ich hatte es gut - sehr gut sogar -, und ich bin dafür dankbar. Aber schon im Alter von sieben Jahren habe ich begonnen, die gesamte Menschheit dafür zu hassen, dass es ihnen so leicht fällt, miteinander auszukommen und Einfühlungsvermögen zu zeigen......

Einfühlungsvermögen?

...und dieser Hass kommt nur davon, dass ich die Menschen zu sehr liebe und zuviel für sie empfinde, glaube ich. Ich danke euch allen aus dem tiefsten Grund meines brennenden, schmerzenden Magen für eure Briefe und eure Anteilnahme in den letzten Jahren. Ich bin einfach zu ziellos und launenhaft, und ich empfinde keine Leidenschaft mehr. Also vergesst nie...

Vergesst es doch, denn es ist eine verdammte Lüge.

...it´s better to burn out than to fade away.

Himmel, du Arschloch.

Peace, love, empathy, Kurt Cobain.

Und dann stehen da noch ein paar persönliche Dinge, die euch verdammt nichts angehen. Und vergesst nie, dass das alles Scheiße ist. Ich möchte, dass ihr euch eines merkt:
Diese Liebe durch Härte-Scheiße aus den 80ern, die läuft einfach nicht. Sie stimmt nicht. Sie funktioniert nicht. Ich hätte ihm seine Betäubung lassen sollen, wir alle hätten das tun sollen: ihm lassen, was ihm geholfen hat, was seinem Magen geholfen hat. Wir hätten es ihm lassen sollen, anstatt ihm die Haut abzuziehen. Geht jetzt nach Hause und sagt euren Eltern, dass sie verdammt nie diese "Though-Love"-Scheiße mit euch probieren sollen, weil sie nicht funktioniert. Ich weiß, ich mische mich in eure Angelegenheiten, tut mit leid, aber so denke ich eben. Ich habe die gleichen Gefühle wie ihr. Es tut mir wirklich leid. Leute. Ich weiß nicht, was ich hätte tun können. Ich wollte, ich wäre dagewesen. Ich wollte, ich hätte nicht auf andere Leute gehört. Aber ich hab's´ getan. Ich habe jetzt jede Nacht bei seiner Mutter geschlafen, bin morgens aufgewacht und hab geglaubt, er ist es, weil ihre Körper einander so ähnlich sind. Ich muss jetzt weg. Sagt ihm einfach, dass er ein Scheißer ist, okay? Sagt einfach: " Scheißer, du bist ein Scheißer" Und sagt ihm, dass ihr ihn liebt.